Home » Philharmonische Orchester » Philharmonische Orchester

Philharmonische Orchester

Den Begriff Sinfonieorchester oder philharmonisches Orchester hat wohl schon jeder einmal gehört. Doch was zeichnet es aus und worin unterscheidet es sich von anderen Orchestern?

Eine Philharmonie ist ein Konzerthaus, das mit einem festen Orchester, dem Philharmonieorchester, zusammenarbeitet. Die Instrumente in solch einem Ensemble reichen von Holz- und Blechblasinstrumenten bis hin zu Streich- und Schlaginstrumenten. Teilweise werden auch Klavier, Cembalo und diverse Perkussionsinstrumente eingesetzt. Allerdings ist dies in Deutschland eher seltener der Fall.

Daneben fällt auch oft der Begriff Kammerorchester. Dieses Ensemble unterscheidet sich nur geringfügig von einem Sinfonieorchester, denn der Einsatz der verschiedenen Musikinstrumente ist sehr ähnlich. Allerdings in einem viel kleineren Rahmen, da einige Gruppen außen vor gelassen werden. Zudem ist die Anzahl der Musiker eingeschränkt.

Hohe Anforderungen

Die Musiker der Philharmonien sind absolute Profis auf ihren Gebieten. Hierzu zählen alle Positionen einschließlich des Dirigenten. Es sind einige nationale Orchester unter den besten der Welt, wie beispielsweise das Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks, die Sächsische Staatskapelle Dresden, das Leipziger Gewandhausorchester und das wohl bekannteste Konzertensemble Deutschlands: die Berliner Philharmoniker, früher das Berliner Philharmonische Orchester. Letzteres ist weltweit führend und auch für berühmte Dirigenten bekannt.

So auch für Herbert von Karajan, dessen Name eng verbunden mit dem Orchester ist. Der initiierte nämlich Anfang der 1970er, dass der Orchesternachwuchs in einer hauseigenen Akademie ausgebildet werden sollte. Die Idee dahinter war, dass exzellent ausgebildete Jungmusiker die Möglichkeit haben, ihr Talentpotenzial in einem höchst professionellen Ensemble auszuschöpfen. Denn meist haben die jungen Talente bis dato eher eine solistische Ausbildung genossen.

Die weltweit agierenden Spitzenorchester der Philharmoniker verdienen es, in den besten Veranstaltungshäusern zu spielen. Daher ist es auch nicht verwunderlich, dass gerade die Konzerthäuser am spektakulärsten sind, in denen auch die Topensembles der Welt zu Hause sind.

Viele dieser Häuser werden immer noch als Vorbild für neue Konzerthallen genommen. Einst als Zirkus Karajani belächelt, ist die Berliner Philharmonie der erste Konzertsaal, dessen Zuschauerbereich in Weinbergterrassenform angelegt war, heute einer der angesehensten Säle der Welt.