Klassische Musik, Konzerthäuser und deren Orchester

Wieso finden mittlerweile auch Rockkonzerte oder Kabarettveranstaltungen in den großen Konzerthäusern der Welt statt?

Welche Auswirkungen hat klassische Musik auf den menschlichen Körper? Und was verbindet Casinos und Philharmonische Orchester? Auf zeitfenster.net finden sich spannende Informationen rund um diese Themen.

Die großen Konzerthäuser dieser Welt haben eines gemeinsam – man verbindet sie mit einem spektakulären Bau, einer perfekten Akustik und einem erstklassigen Orchester. Dies bezieht sich aber meist auf klassische Musik. Zu Beginn der Klassik war es dem Adel vorbehalten, eigene Hofkomponisten zu beschäftigen. Erst nach und nach kam dann das gemeine Volk in den Genuss dieser Musik. Und heute, einige Jahrhunderten später, ist es nicht mehr nur die klassische Musik, die in den Konzerthäusern weltweit aufgeführt wird.

Klassische Musik und das 21. Jahrhundert

Sieht man sich das Veranstaltungsprogramm an, fällt sofort auf, dass neben klassischer Musik, eine ganze Bandbreite an musikalischen Genres und auch nicht-musikalische Angebote auf dem Programm stehen. Durch die Öffnung der Konzerthäuser für andere Nutzungsmöglichkeiten bekommt die Bevölkerung Zugang zu dieser Welt und eventuell eine neue Perspektive auf klassische Musik. Dies ist durchaus positiv, denn wie wissenschaftlich bewiesen wurde, ist klassische Musik konzentrationsfördernd und steigert die Kreativität.

Doch genauso wie die Moderne Einzug in die traditionellen Konzerthäuser eingehalten hat, so ist die klassische Musik durchaus an anderen Veranstaltungsorten zu finden. So beispielsweise in Casinos, da diese oft eine historische Vergangenheit haben und durch ihre exzellente Akustik überzeugen.

Auch wenn man bisher keinen Zugang zu klassischer Musik hatte, lohnt es sich damit auseinander zu setzen. Abgesehen von dem positiven Effekt der Orchestermusik auf den menschlichen Körper, ist alleine schon die Gebäudearchitektur in den meisten Fällen ein Highlight.